«Geliebt bist Du dort, wo Du sein kannst wie Du bist.»

Roland, Zwischenraum

Häufige Fragen

Als homosexuell empfindende Christen sehen wir uns häufig mit verschiedensten Fragen konfrontiert. Auf dieser Seite möchten wir auf die häufigsten Fragen eingehen.

Was haben wir im Zusammenhang mit Heilung erlebt?

Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer in unseren Zwischenraumgruppen haben ähnliche Erfahrungen gemacht: Die eigene sexuelle Orientierung wurde zuerst automatisch als falsch angesehen, worauf für viele ein z.T. jahrelanger Kampf gegen die eigenen gleichgeschlechtlichen Gefühle seinen Anfang nahm. In der Seelsorge wurde für viele von uns für Heilung von unserer Homosexualität gebetet, die aber nicht eintrat.

Gibt es Seelsorgerinnen und Seelsorger, die homo- oder bisexuelle Menschen akzeptieren und unterstützen?

Mittlerweile gibt es immer mehr christliche Angebote, die eine Integration von homo- oder bisexueller Orientierung und christlichem Glauben unterstützen. Eine entsprechende Kontaktliste, die laufend ergänzt wird, findet sich auf www.zwischenraum.net/oase.

Wenn Homosexualität okay sein soll, weshalb denkt der grösste Teil der Christen anders darüber?

Durch die ganze christliche Sozialisation… Über Jahrhunderte wurde “uns“ gepredigt, dass Homosexualität Sünde ist. Die Auslegung galt einfach als unwiderruflich. Erst in den letzten 10 Jahren haben Prediger und Pfarrer angefangen, umzudenken, quer zu denken. Jede Generation legt die Bibel teilweise eben auch nach ihren Wertvorstellungen aus, auch wenn wir das nicht wahrhaben möchten. Noch vor 300 Jahren war Sklaverei für Christen in Ordnung, denn Paulus spricht sich in einigen Briefen für die Sklaverei aus. In den 1950er und 60er Jahren rechtfertigten weisse Südafrikaner die Apartheid mit der Bibel.
So wie wir die Bibel verstehen sagt die Bibel nichts über gleichgeschlechtliche Liebesbeziehungen.

Homosexualität und Schöpfungsordnung – Ist Homosexualität wirklich eine Bedrohung für Ehe und Familie?

Nein, wir nehmen niemandem etwas weg. Heterosexuelle Menschen sollen weiter Ehen schliessen und Familien gründen.
Wir sehen aber unsere Beziehungen als ebenso wertvoll und möchten dies auch vor Gott und dem Gesetz so bestätigt haben.

Darf ich eine gleichgeschlechtliche Partnerschaft leben?

Ist eine Partnerschaft, die von Liebe, Verantwortung und Fürsorge geprägt ist und verbindlich gelebt wird, in Gottes Augen wertlos? Wir glauben: Gott hat ein Ja zu Dir und Deiner Homosexualität. Für homosexuell empfindende Menschen gelten gleiche Werte – eine in Verantwortung vor Gott gelebte Sexualität tut uns gut und bringt uns näher zu Ihm.

Ist Zwischenraum eine Ersatzkirche?

Zwischenraum ist keine Kirche und will auch keine sein. Wir freuen uns, wenn Menschen aus unseren Gruppen einer Gemeinde angehören und sich dort auch mit Ihren Gaben und Talenten einbringen dürfen. Leider ist dies nicht immer möglich. In solchen Situationen kann Zwischenraum vorübergehend eine Art Gemeindeersatz sein. Häufig erleben wir, dass sich Menschen durch die Stärkung, die sie bei Zwischenraum erfahren, sogar wieder einer Gemeinde anschliessen.

Homosexualität – nicht mehr warum sondern wozu?

… um die Welt und die Kirche ein bisschen farbiger zu gestalten. Um Menschen, die auch nicht dem Durchschnitt der Gesellschaft entsprechen, in gewissen Lebenssituationen Halt zu geben und Unterstützung zu sein.

empty